November 29

Soundtrack Engineered Minds

Oft, wenn ich am schreiben bin, lĂ€uft im Hintergrund Musik. Nicht immer ist diese passend zur Szene, aber meistens schon. Im Fall von Engineered Minds entstand schon nach kurzer Zeit eine eigene Playlist, in der ich Musik passend zu einem Cyberpunk-Roman erstellt habe. Zumindest meiner Meinung nach. 😀

Ich möchte diesen Soundtrack zu meinem Buch mit euch teilen, passend arrangiert und in chronologischer Ordnung. Die Musik wird vermutlich nicht bei allen den Geschmack treffen. Es ist ein Mix aus Electro, Post Punk, Future Pop, Retro Synthwave und noch einigen anderen kuriosen Genres. Ein Teil davon ist zudem russische Musik, was aber ganz gut zu Alexei passt.

Falls Engineered Minds also je verfilmt werden sollte, wĂ€re das meine gewĂŒnschte Musik dafĂŒr. (Jaja, ich darf trĂ€umen, oder? 😛 ) Die Seitenangaben beziehen sich auf das gedruckte Buch, je nach E-Book-Variante und LesegerĂ€t kann sich das eventuell unterscheiden.

Hier geht es zur Playlist auf Youtube!

Die einzelnen Tracks und wo man sie hören sollte:

Kapitel 1, Start: Molchat Doma – Na Dne

Kapitel 2, Start: KĂŠlan Mikla – MyrkriĂ° kallar

Kapitel 3, Start: Covenant – Tears in Rain

Kapitel 4, Start: Salem – Better off Alone (ATR Remix)

Kapitel 4, S. 51 Mitte: Celldweller – Descent

Kapitel 5, Start: Zal 600 – Tschikl

Kapitel 6, Start: Skolot – Zarja

Kapitel 6, S. 82 Anfang: Covenant – 20Hz

Kapitel 7, S. 115 Anfang: Molchat Doma – Volny

Kapitel 8, S. 132 Mitte: Noisuf-X – Toccata del terrore

Kapitel 9, Start: Sodom – Material Flower

Kapitel 10, Start: Billy Idol – Tomorrow People

Kapitel 11, Start: Celldweller – The Angel of iO

Kapitel 12, Start: Blue Stahli – Anti You

Kapitel 13, Start: VNV Nation – Chrome

Kapitel 14, Start: Stadt – Human Collapse

Kapitel 15, Start: Scandroid – Neo-Tokyo

Kapitel 15, S. 274 Mitte: Dope Stars Inc. – Vyperpunk

Kapitel 16, Start: Blue Stahli – Enemy

Kapitel 17, S. 325 Anfang: VNV Nation – Epicentre

Kapitel 18, Start: Covenant – We Stand Alone

Kapitel 18, S. 355: X-Fusion – Robots, Destroy Him!

Kapitel 19, S. 380, unten: Blue Stahli – Lakes of Flame

Kapitel 20, Start: Celldweller – Narrow Escape

Kapitel 21, Start: Lights of Euphoria – True Life

Kapitel 22, S. 402: VNV Nation – Beloved

November 20

FAQ

Da in letzter Zeit immer wieder Àhnliche Fragen von alten und neuen Lesern aufgetaucht sind, habe ich die wichtigsten mal hier zusammengefasst. Ich hoffe, das hilft allen Fans (und denen, die es werden wollen) weiter.

Wann geht es mit den Steamforged Empires weiter?

Ähm 
 Wenn das Buch fertig geschrieben ist? ^^° Im Moment kann ich da leider keinen Zeitrahmen nennen. Band 6 der Reihe ist in Arbeit, aber ich war mit dem ersten Rohentwurf absolut nicht zufrieden und die Überarbeitung stockt im Moment, nicht zuletzt wegen meinen anderen offenen Projekten.
Keine Angst, es wird weitergehen, sowohl mit Johanna als auch mit den Abenteuern von Marie und Laurenz, nur brauche ich etwas mehr Zeit. Ich will doch keinen halbgaren Schnellschuss abliefern. 😉 Zuvor wird wohl noch ein anderes, unabhĂ€ngiges Steampunk-Projekt fertig, fĂŒr alle, die dringend ihre Portion Dampf und Rauch benötigen! Mehr dazu ein anderes Mal.

Wird es einen Nachfolger zu Engineered Minds geben?

Ja. Die Geschichte war von Anfang an als Trilogie geplant, eventuell sogar mehr als das. Ich habe mehr als genug Ideen in dieser Welt, die ich erzĂ€hlen kann. Cyberpunk war immer eines meiner Lieblingsgenres und den Leser scheint es ebenfalls zu gefallen. 🙂 Es wird also definitiv mehr geben!

Kann ich die BĂŒcher bei dir direkt kaufen?

Nein. Zumindest nicht im Moment. BĂŒcher selber zu versenden ist aufwĂ€ndig und teuer, mit all den versandkostenfreien Onlineshops kann ich einfach nicht mithalten.
Sobald die Pandemie verbei ist und es Veranstaltungen wie die Fantasy Basel wieder geben wird, kann man dort natĂŒrlich wieder BĂŒcher direkt bei mir kaufen. Bis es so weit ist, rate ich euch, sie einfach beim HĂ€ndler eures Vertrauens zu bestellen.

Wo soll ich die BĂŒcher am besten bestellen?

Alle meine BĂŒcher haben eine ISBN, jede Buchhandlung kann das Taschenbuch bestellen und als E-Book sind sie in jedem Shop downloadbar. GrundsĂ€tzlich ist es also dem KĂ€ufer ĂŒberlassen. Wem es wichtig ist, dort zu bestellen, wo der Autor am meisten verdient, der soll sich direkt an den Verlag wenden. (Twentysix fĂŒr Cyberpunk, BoD fĂŒr Steampunk). Beide liefern versandkostenfrei, auch in die Schweiz.

Ich bin ein Fan, wie kann ich dich sonst noch unterstĂŒtzen?

Empfiehl das Buch weiter, schreibe eine kurze Rezension im Shop, wo du es gekauft hast (falls dieser etwas in der Art anbietet) oder auf lovelybooks.de. Mundpropaganda ist eine der wichtigsten Entscheidungshilfen fĂŒr den BĂŒcherkauf, das sollte nie vergessen werden. 🙂
NatĂŒrlich gibt es auch noch die Möglichkeit, mich finanziell auf Patreon zu unterstĂŒtzen. Auch kleine BeitrĂ€ge helfen mir dabei, die Kosten abzufedern und weitere BĂŒcher zu veröffentlichen.

Oktober 19

Neuer Lesestoff!

Es hat lange gedauert, aber endlich ist es so weit: Mit Engineered Minds ist mein neuestes Buch erhĂ€ltlich! Mein erster Cyberpunk-Roman ist ab sofort als Taschenbuch und E-Book ĂŒberall erhĂ€ltlich, wo es BĂŒcher gibt.

Ich war ein Cyberpunk-Fan lange bevor ich mit dem professionellen Schreiben begonnen hatte und auch bevor ich zum Steampunk wurde. Die allererste Fassung dieses Buchs entstand schon in den spĂ€ten 90ern, damals noch als Idee fĂŒr das Rollenspiel Shadowrun. Seitdem ist viel Zeit vergangen, ich wurde erwachsen und mit mir die Storykonzepte.

Engineered Minds ist sicher erwachsener als meine Steampunk-Romane. Das soll nun natĂŒrlich nicht heißen, diese seien kindisch! Ich wĂŒrde sie nur etwas verspielter nennen, auch wenn der Anteil an Punk nie fehlt. Der Unterschied ist wohl mehr im Genre. Cyberpunk ist klarer definiert, hat mit BĂŒchern wie der Neuromancer-Reihe und Filmen wie Blade Runner ein klares Bild fĂŒr Leser und Fans. Bei Steampunk weiß man nie so genau, was einem erwartet, schließlich hat beinahe jeder Fan davon eine andere Auslegung des Begriffs.

Cover Engineered Minds

Man kann den Cyberpunk nicht neu erfinden, aber man kann ihn in das neue Jahrtausend bringen und mit einem europĂ€ischen Setting frischen Wind geben. Das war zumindest mein Ziel, neben dem ErzĂ€hlen einer spannenden Geschichte, natĂŒrlich!

Was bleibt mir noch zu sagen? Wer nun neugierig ist, dem kann ich die Leseprobe sehr ans Herz legen. Mir hat es gewaltigen Spaß gemacht, dieses Buch zu schreiben, und ich hoffe nun, ihr habt genauso viel Spaß daran es zu lesen.

Bis zum nÀchsten Mal!

Katgeorie:Blog | Kommentare deaktiviert fĂŒr Neuer Lesestoff!
September 29

ReleaseankĂŒndigung

Bald ist es so weit, mit Engineered Minds steht mein erster Cyberpunk-Roman in den Startlöchern! Wenn jetzt nichts mehr schief geht, wird das Buch ab dem 14. Oktober bestellbar sein. Ich war schon lange nicht mehr so aufgeregt vor einem neuen Release!

Am kommenden Wochenende, also dem 3. und 4. Oktober, habt ihr dafĂŒr die Chance, auf meiner Facebook-Page ein Exemplar meines neuen Buchs schon vor dem Release zu gewinnen! Also reinschauen und mitmachen! 😀

Katgeorie:Blog | Kommentare deaktiviert fĂŒr ReleaseankĂŒndigung
September 22

Wiederbelebung und Neuheiten

Nachdem der Storycorner lĂ€ngere Zeit brach lag, erstrahlt er nun endlich in neuem Glanz. 🙂 Aber das ist nicht alles. In Zukunft werden sĂ€mtliche News und weitere interessante Dinge aus meinem Autorenleben hier im Blog niedergeschrieben. Wer mir auf Patreon folgt, erfĂ€hrt nach wie vor alles etwas frĂŒher, aber die zweite PrioritĂ€t liegt ab sofort hier und die Dritte auf den Social-Media-Plattformen.

Was gibt es Neues? Ein Buch! Oh ja, endlich! Allerdings ist es dieses Mal kein Steampunk. Ich fĂ€chere etwas aus, schreibe ab sofort auch andere Dinge, auch wenn ich den Punk-Genres treu bleiben werde. NatĂŒrlich wird es auch weitere BĂŒcher aus den Steamforged Empires geben, ein weiteres Abenteuer von Johanna ist bereits in der Mache, aber ich brauche unbedingt auch etwas Abwechslung, um nicht auszubrennen. Aber die Abstecher in den Cyberpunk und Skypunk werden euch bestimmt ebenfalls gefallen!

ZunÀchst kommt aber dieses Buch:

Bringen Sie meine Tochter in Sicherheit.
Was nach leicht verdientem Geld fĂŒr den urbanen Söldner Alexei Polianov klingt, wird plötzlich zum Albtraum. Der Auftraggeber ist tot, die junge Gemma erinnert sich an kaum etwas aus ihrem Leben und Alexei weiß noch nicht einmal, wohin er sie eigentlich bringen muss.
Gnadenlos durch die grĂ¶ĂŸte Metropole der Schweiz gejagt, benötigt es sein ganzes Können, am Leben zu bleiben und gleichzeitig die schmutzigen Machenschaften seiner Verfolger aufzudecken 


Cyberpunk aus und in der Schweiz gibt es nicht oft. 😀 Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich dieses Genre liebe und es war schon lange ein Traum von mir, dieses Buch zu schreiben. Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen, das dĂŒrft ihr mir glauben!

Engineered Minds erscheint diesen Oktober als Taschenbuch und E-Book. Den genauen Termin gebe ich bekannt, sobald ich ihn selber weiß. Also stay tuned, es dauert nicht mehr lange!

Katgeorie:Blog | Kommentare deaktiviert fĂŒr Wiederbelebung und Neuheiten
September 21

Willkommen im neuen Storycorner!

Es hat ein Weilchen gedauert, aber endlich komme ich dazu, meiner Homepage ein dringend nötiges Update zu geben. Ab sofort wird der interessierte Leser und Fan hier alle Informationen rund um meine BĂŒcher finden, Einblicke in meine Werkstatt erhalten, Leseproben ansehen können, und noch vieles mehr.

Aber zuerst muss ich diese Page mit Leben fĂŒllen. Stay tuned! 😀

Katgeorie:Blog | Kommentare deaktiviert fĂŒr Willkommen im neuen Storycorner!
Dezember 31

Blogarchiv 2019

Geschrieben am 14. Juni 2019

Es hat lange gedauert, aber endlich ist der nĂ€chste Roman der Steampunk-Reihe Steamforged Empires verfĂŒgbar! Schwarzer Adler spielt zehn Jahre vor den bisher veröffentlichten BĂŒchern und erzĂ€hlt die Vorgeschichte des Ritters Hermann von Leipold, den die Stammleser bereits aus „Die Zukunft der Welt“ und „Schmiede der Freiheit“ kennen.

Alle weiteren Informationen und die Leseprobe finden sich hier!

Geschrieben am 25. Februar 2019

Im Moment bin ich schwer mit dem Lektorat von Schwarzer Adler beschÀftigt, dem nÀchsten Buch der Steamforged Empires. Das ist aber nicht alles, was im Moment bei mir lÀuft.

Wie schon einige andere Autoren wage auch ich den Schritt zu Patreon. Was ist das?, werden sich einige von euch jetzt sicher fragen. Das ist ganz einfach! Patreon ist eine Website, mit der man KĂŒnstler und Macher aller Art unterstĂŒtzen kann, entweder durch einen monatlichen Beitrag oder, wie bei mir, pro veröffentlichtem Buch.

Warum Patreon?
Das Autorenleben ist hart, die Auszahlungen lĂ€ngst nicht so regelmĂ€ĂŸig, wie man gerne hĂ€tte und der Lohn fĂŒr die Monate, die man mit dem Planen und Schreiben eines Buchs verbringt, tröpfelt erst mit langer Verzögerung ĂŒber Monate und Jahre nach dessen Veröffentlichung herein. Das alles wĂ€re fĂŒr sich allein nicht so schlimm, aber es wird gerne ĂŒbersehen, wie viel Geld die Fertigstellung eines Buchs verschlingt, insbesondere ein qualitativ hochwertiges Lektorat. Das dadurch gerissene Loch in der Autorenkasse wird nur langsam wieder gefĂŒllt und ist oft noch zu spĂŒren, wenn theoretisch bereits das nĂ€chste Buch zur Veröffentlichung bereit ist.
Hier kommt ihr ins Spiel! Patreon soll es mir ermöglichen, mich auch in Zukunft voll und ganz auf das Schreiben konzentrieren und zwei bis drei BĂŒcher im Jahr veröffentlichen zu können.

Warum kein monatlicher Beitrag?
DafĂŒr gibt es zwei GrĂŒnde. Erstens einmal wĂŒrde es sich fĂŒr mich irgendwie falsch anfĂŒhlen, Geld zu erhalten, obwohl ich noch nichts dafĂŒr vorzeigen kann. Ein Buch zu schreiben, dauert nun mal lĂ€nger als einen Monat, selbst wenn ich nur die reine Schreibzeit ohne Vorbereitung und Planung berĂŒcksichtige. Zum Zweiten sehe ich dieses Geld nicht als meinen Monatslohn. Meine Patrons sollen nicht meinen Lebensunterhalt bestreiten, sondern mich dabei unterstĂŒtzen, BĂŒcher veröffentlichen zu können. Die BeitrĂ€ge fließen direkt in Dinge wie Lektorat/Korrektorat, Coverdesign, Bezahlung meines Webauftritts und diverse Werbemaßnahmen. Auch Dinge wie mein Auftritt an Messen und Conventions wie die Fantasy Basel kosten relativ viel, sind jedoch unerlĂ€sslich und bringen sowohl mir als auch all meinen Fans etwas.

Aber warum kein Crowdfunding?
Aus rein praktikablen GrĂŒnden. Ein Crowdfunding ist ein logistischer Albtraum und verschlingt enorm viel Zeit. Inklusive Vorbereitungen und dem Versand der gewĂŒnschten Belohnungen können da gerne zwei oder auch drei Monate ins Land ziehen. In dieser Zeit kann ich problemlos ein weiteres Buch schreiben! Auch ihr, meine UnterstĂŒtzer und Leser, profitiert also davon.

Wie oft wird also abgebucht?
Ich plane, mindestens zwei BĂŒcher im Jahr zu veröffentlichen, wobei es wohl kaum mehr als drei werden sollten. Ich bin nicht der schnellste Schreiber, muss ich zugeben, und mehr werde ich kaum schaffen. Jeweils eines dieser BĂŒcher wird von den Steamforged Empires sein, und die anderen 
 Nun, lasst euch ĂŒberraschen, ich habe noch einiges vor!
Kurzgeschichten und BeitrÀge in Anthologien etc. zÀhlen in diesem Sinn nicht als Buchveröffentlichung. Die Ausnahme dabei wÀre höchstens, falls ich jemals eine eigene Kurzgeschichtensammlung veröffentlichen sollte, aber im Moment ist da nichts geplant. (Gut, ein weiteres MÀrchenbuch vielleicht, aber das ist noch Zukunftsmusik.)

Und was haben die UnterstĂŒtzer davon?
SelbstverstĂ€ndlich gehen meine UnterstĂŒtzer nicht leer aus und erhalten mehr als nur meine ewige Dankbarkeit! Die möglichen Belohnungen hĂ€ngen natĂŒrlich vom Beitrag ab und reichen von einem frĂŒheren Zugang zu allen News ĂŒber Q&As bis hin zu Kurzgeschichten und exklusiven Leseproben. Du willst wissen, was alles in meinem Erschaffensprozess geschieht? Hier hast du die Möglichkeit, hautnah dabei zu sein!

Was bleibt mir noch zu sagen? Ich danke allen, die es nun in Betracht ziehen, mich ĂŒber Patreon zu unterstĂŒtzen, auch wenn es nur mit einem kleinen Beitrag ist. Auch diese summieren sich nĂ€mlich und was fĂŒr dich nur ein paar wenige Franken (oder Euro oder Dollar) im Jahr ist, kann fĂŒr mich bereits ein weiteres voll finanziertes Lektorat bedeuten.

Und nein, Patreon wird diese Seite weder ersetzen, noch werde ich in Zukunft alles hinter einem Paywall verstecken. Alle Neuigkeiten werden wie gehabt im Storycorner, auf Facebook und auf Twitter zu lesen sein (ja, ich habe Twitter in letzter Zeit vernachlĂ€ssigt, aber ich gelobe Besserung!), meine UnterstĂŒtzer auf Patreon erfahren alles einfach etwas frĂŒher.

Geschrieben am 8. Januar 2019

Was lange wĂ€hrt, wird endlich gut. Letztes Jahr musste ich leider aussetzen, aber vom 3.-5. Mai 2019 werde ich wieder mit einem eigenen Stand an der Fantasy Basel vertreten sein! Wer also gerne ein Buch direkt vom Autor kaufen will, ein bereits gekauftes signiert haben oder einfach nur mit mir plaudern möchte, kann mich gerne besuchen kommen. 🙂 Die genaueren Details gebe ich bekannt, sobald ich sie selber weiß.

Schwarzer Adler, der fĂŒnfte Band der Steamforged Empires, nĂ€hert sich ebenfalls endlich der Fertigstellung und geht in KĂŒrze ins Lektorat. Mein bislang umfangreichster Steampunk-Roman nimmt den Leser etwas weiter in die Vergangenheit und beleuchtet die Verbindungen von Hermann von Leipold, Doktor van Schugg und dem Orden des Schwarzen Adlers. Auch hier werden weitere Details in KĂŒrze bekannt gegeben, ich bitte noch um etwas Geduld. 😉 Es wird definitiv mein bisher dickstes Werk. Wer also dringend eine umfangreiche Portion Steampunk benötigt, wird sie schon sehr bald bekommen!

Katgeorie:Blog | Kommentare deaktiviert fĂŒr Blogarchiv 2019
Dezember 31

Blogarchiv 2018

Geschrieben am 24. Mai 2018

Über ein Jahr habe ich nichts von mir hören lassen. Das war nicht sehr nett von mir 


Viel hat sich getan, und doch wenig, das ich hier auffĂŒhren kann. Das vergangene Jahr war ehrlich gesagt nicht allzu gut, zu viele emotionale Turbulenzen und das schlĂ€gt natĂŒrlich auf die KreativitĂ€t. Immerhin war ich nicht untĂ€tig! Das im letzten Blogartikel erwĂ€hnte Buch ist soweit fertig. Steampunk in Spaaaaace! Allerdings gibt es noch keinen Veröffentlichungstermin. Im Moment liegt das Skript bei einigen Verlagen auf und ich hoffe, dass es einer von ihnen aufgreift. Also drĂŒckt mir die Daumen! 😀

Im Moment schreibe ich zudem wie wild am fĂŒnften Buch der Steamforged Empires. Unter dem Arbeitstitel „Schwarzer Adler“ geht es dieses Mal in die Vergangenheit und wir erfahren etwas mehr ĂŒber Hermann von Leipold und die Machenschaften des Ritterordens. Ich hoffe, das Buch auf Ende Jahr veröffentlichen zu können. Ich bitte um etwas Geduld, es wird offenbar mein bisher umfangreichster Steampunk-Roman.

Des Weiteren arbeite ich an einer Neuauflage der Johanna-Trilogie. Ein Plotloch muss verschwinden und ein paar kleinere Fehlerkorrekturen stehen an, das ist mehr etwas fĂŒr den Perfektionisten in mir. Ebenso plane ich eine Neuauflage des MĂ€rchenbuchs Der Dampfwolf und andere Geschichten als vergĂŒnstigtes Softcover. Wer sich also das Hardcover noch sichern will, sollte das tun, bevor es nicht mehr erhĂ€ltlich ist!

Desweiteren, um mir keine rechtlichen Schwierigkeiten einzuhandeln, habe ich eine DatenschutzerklĂ€rung fĂŒr den Umgang mit dieser Website erstellt. Es ist nicht viel Text, schließlich bin ich Autor und kein BuchhĂ€ndler.

Und das war es auch schon! Ich verspreche, bis zum nĂ€chsten Blogartikel nicht wieder ein Jahr vergehen zu lassen. Ich gebe mir zumindest alle MĂŒhe!

Katgeorie:Blog | Kommentare deaktiviert fĂŒr Blogarchiv 2018
Dezember 31

Blogarchiv 2017

Geschrieben am 16. Januar 2017

In letzter Zeit war es hier etwas ruhiger, doch das soll sich jetzt wieder Ă€ndern. Nachdem es einige bedeutende Änderungen in meinem Leben gab, inklusive Wohnungswechsel, geht es nun mit neuem Elan weiter.

Zuallererst steht eine Lesung im Rahmen des MĂ€rchenfestivals im Gemeinschaftszentrum Bachwiesen an. Am Samstag, den 21. Januar 2017 um 20.15 Uhr werde ich aus meinem Steampunk-MĂ€rchenbuch Der Dampfwolf und andere Geschichten lesen. Wer also noch eine Abendunterhaltung sucht, darf mich gerne besuchen kommen!

Weitere Termine sind in Planung, fĂŒr VorschlĂ€ge bin ich immer dankbar.

Und sonst? Nach einer erzwungenen Pause habe ich die Arbeit an meinem nĂ€chsten Buch wieder aufgenommen. Zwar ist es keine Geschichte der Steamforged Empires (buuuuh!) aber trotzdem Steampunk (yaaaay!). Da meine Kurzgeschichte „Der letzte Marsflug des 19. Jahrhunderts“ in der Anthologie Sternenfeuer auf positiven Anklang stieß, entsteht im Moment ein kompletter Roman in diesem Setting. Genaueres kann und will ich allerdings noch nicht verraten. 😉 Keine Angst, ich werde euch nicht allzu lange auf die Folter spannen!

Katgeorie:Blog | Kommentare deaktiviert fĂŒr Blogarchiv 2017